Sachkundenachweis

 

 

Sachkundenachweis

Regelmäßige Prüfungstermine für den behördlich anerkannten Sachkundenachweis in der Hundeschule in Celle

HomeSachkundeprüfung

 

Der Niedersächsische Sachkundenachweis

Theorie und Praxis in der Gruppe:  65 € (ab 3 Personen)

Theorie und Praxis Einzeltermin:  75 €

 

 

Prüfungstermine: finden monatlich als Gruppenprüfung statt!!! Siehe Startseite!

 

- für alle Neu-Besitzer und Hundebesitzer, die nicht nachweisen können, dass sie im Zeitraum in den letzten 10 Jahren für mindestens 2 Jahre einen eigenen Hund hatten, der steuerrechtliche angemeldet war.

 

Kosten u. Vorbereitung:

- bitte bei der Anmeldung Ihren Namen, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Geburtsort angeben. Für die praktiche Prüfung zusätzlich die Chip Nummer des Hundes und Versicherung angeben.

- bitte den Prüfungsbetrag mindestens 5 Tage vor der Prüfung auf das Hundeschulkonto überweisen. Die Theorie-Prüfungsbögen müssen einzeln mit den jeweiligen Personendaten im Internet bestellt und im voraus von der Prüferin bezahlt werden. Daher ist eine rechtzeitige Überweisung notwendig. Sollten Sie an Ihrem Prüfungstermin nicht teilnehmen können, werden Ihnen 30 € der überwiesenen Summe gut geschrieben. Für den Ersatzprüfungstermin (nur innerhalb von 2 Monaten) zahlen Sie 35€. Die Auswertung erfolgt über ein Institut (wird vom Ministerium festgelegt). Ihr Ergebnis erhalten Sie, sobald das Ergebnis eintrifft. Die Prüfungsgebühr wird nicht erstattet und nicht verrechnet.

- Die praktische Prüfug darf erst nach nach bestandener theoretischen Prüfung erfolgen

 

Vorbereitung

Theorie: Bitte kaufen Sie sich ein Buch zur Vorbereitung, für Fragen steht Ihnen Nadine Geißler gerne zur Verfügung. Im Internet gibtbes von verschiedenen Anbietern zusätzliche kostenlose Übungstests.

Praxis: Individuelle Einzeltrainingsstunden oder/und eine Generalprobe mit vielen wichtigen Tipps können Sie bei Nadine Geißler einzeln buchen. Für junge Hunde findet die Vorbereitung in den beiden Junghundekursen automatisch statt.

Der Hund sollte,...

...ein Team mit seinem Besitzer bilden

...sich sicher an dr Leine führen lassen

...sich von seinem Besitzer anfassen lassen können (Zähne ansehen, Pfoten)

 

Der Besitzer/die Besitzerin sollte, ...

...den Hund so führen können, dass zu keiner Zeit eine Gefährdung oder Belästigung von anderen Hunden, Menschen oder dem Straßenverkehr stattfindet.

 

Hundebesitzer die für die praktische Prüfung angemeldet sind, können nach Absprache kostenlos an einer praktischen Prüfung "als Verleitperson- hund" teilnehmen und gewinnen so einen Einblick in die Prüfungsordnung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuchen Sie auch:

Who's Online

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenaufrufe

Zugriffe 148080
Free business joomla templates